Aktuelles


Termine, Termine....

 

 

 

 

Download
Spielplan Rückserie 2017/2018
Spielplan_TTC.pdf
Adobe Acrobat Dokument 340.8 KB

Vereinsmeisterschaften 2017

Am 29.04. fanden unsere diesjährigen Vereinsmeisterschaften statt. In lockerer Atmosphäre wurde der Vereinsmeister nach einer Vorrunde in zwei Gruppen und dann im einfachen KO-System ausgespielt.

Im Finale standen sich dann Jürgen und Andreas gegenüber. Letztendlich konnte sich Andreas in 5 Sätzen durchsetzen.

Im Doppel setzten sich nach spannenden Spielen Andreas und Christian durch.

Neue Trikots für den TTC

Der TTC bedankt sich bei unserem Sponsor

"Rhodos, Melbeck"

Vereinsmeisterschaften 2016

Am 30.04. wurden unter mäßiger Beteiligung unsere Vereinsmeisterschaften ausgespielt.

Im Modus Jeder gegen Jeden setzte sich Jürgen S. vor Hans-Peter und Jörg durch.

 

Sportaustausch Sri Lanka 2016

Vom 14.02. bis zum 27.02. war eine Delegation vom TTC und befreundete Tischtennisspieler in Sri Lanka unterwegs zum sportlichen Austausch und um Land und Leute kennenzulernen.

Hier ein paar Impressionen aus unserem erlebnisreichen Urlaub.

Vereinsmeisterschaften 2015

Am 25.04. fanden endlich unsere Vereinsmeisterschaften statt. Die insgesamt 14 Teilnehmer spielten zunächst eine Vorrunde in 4 Gruppen. Hier konnten sich die beiden Erstplatzierten für die KO-Runde qualifizieren.

Erwartungsgemäß konnten sich hier die Favoriten durchsetzen.  In der KO-Runde gab es dann einige Überraschungen, so dass sich letztendlich Frank und Michael im Finale gegenüberstanden. In einem spannenden Finale setzte sich Frank knapp aber verdient in 5 Sätzen durch.

 

In zugelosten Doppelpaarungen gab es viele spannende Spiele. Im Finale setzten sich Jan und Gunther mit einer Klasse Leistung gegen Andreas und Michael durch.

 

Der TTC bedankt sich ganz herzlich bei dem „Einkäufer“ Gunther, dem „Koch“ Otto und dem „Getränkespender“ Jan.


 

Ein Quzo kommt selten allein

Der 1. Vorsitzende sorgte gleich für die richtige „ping pong" Stimmung und so feierte die TTC — Gemeinschaft ihr Adventsfest in Melbeck bei ausgewählten griechischen Spezialitäten ausgelassen bis Mitternacht.
Höhepunkt des Abends war die gesangstechnische Feuertaufe von unseren neuen „rot-schwarzen": Dana, Henning und Lothar, die mit dem großen TTC-Chor unsere unheimliche Vereinshymne mitsingen mussten. Kein geringerer als der beste „Freddy Mercury" aller Zeiten, den der TTC je hatte, stimmte unser Capitano das Lied von Liebe, Tod und „Codo" leidenschaftlich an.
Im Anschluss sorgte ein weihnachtliches Paket für Heiterkeit. Wie schwer mag es wohl sein, was ist der Inhalt und sorgt für rätselhafte Geräusche? Inspiration und kreative Geistesblitze, von 720 bis 4500 Gramm, von Kastanien, Bauklötzen, Holzkohle und Duplo-Nüssen, war die geschätzte und geratene Bandbreite unserer Mitglieder. Walnüsse, mit einem Gewicht von 1630 Gramm waren es, die für leuchtende TTC-Augen bei der anschließenden Prämierung und Zuteilung von etlichen Sach-geschenken sorgten. Trotz Gipsmanschette gelang es Jörg den besten Tipp mit 1675 Gramm abzugeben. Über weitere weihnachtliche Geschenke freuten sich: Birgit, Hans-Peter, Michi, Jan und Schöcki. Für das Wort des Abends „Duplo-Nüsse" wurde unser Oldie Peter ebenfalls mit einer Weihnachtsmettwurst bedacht.
Das schöne Fest hätte wohl kaum stattfinden können, wenn nicht einer in seiner ruhigen und mitdenkenden Art kurzerhand das „Harrys Rhodoslokal" für den TTC 85 Lüneburg reservieren ließ. Herzlichen Dank, lieber Michael Betz, der nicht nur für dieses Handeln eine schöne Flasche hanseatischen Glühwein überreicht bekam.


Schöne Weihnachten 2014 und auf ein neues TTC-Jahr 2015.

Impressionen findet Ihr unter Fotos.....


Der TTC bedankt sich bei einem Sponsor

Der TTC bedankt sich für die Aufbesserung unserer Vereinskasse bei Harry vom Griechischen Restaurant Rhodos in Melbeck.

Vielen Dank!

 

 

Saisonabschluss 2013/2014

Die 1. Herren (Foto) kann sich in den noch ausstehenden Spielen die Vizemeisterschaft und damit den Relegationsplatz um den Aufstieg sichern.

 

Die 2. Herren wird sich wohl mit dem Abstieg abfinden müssen.......

 

Die 3. Herren kämpft oben mit und hat noch Chancen auf die Vizemeisterschaft.

 

Die 4. Herren wird die Sasion im Mittelfeld beenden.

 

Prominenter Gast auf Geburtstagfeier des 1.Vorsitzenden

Eine hochkarätige Schlagersänger(in) konnte als Überraschungsgast bei der Geburtstagsfete des 1. Vorsitzenden gewonnen werden. Die charmante Sängerin trug zu einem rundum gelungenen Abend bei.

 

 

 

 

 

 

Die Backround-Sänger machten ebenfalls eine gute Figur......

 


2. Herren Meister 2012/13!

Souverän hat sich die 2. Herren vorzeitig die Meisterschaft gesichert.

Herzlichen Glückwunsch zur Meisterschaft.

 

 

1. Herren Meister in der Saison 2011/12!

Souverän mit einem Vorsprung von 5 Punkten und nur einer Sasionniederlage ist der Aufstieg in der Besetzung v.l.: F. Pitschinski, A. Schöck, J. Uffmann, T. Kolbe, J. Klingner, H.-P. Falk, J. Sperveslage unter Dach und Fach gebracht worden.

Bei der Meisterschaftsfeier sollen einige Spieler etwas später nach Hause gekommen sein.... :-)

 


TTC schickt Spieler in den Fitnessurlaub

Wegen mangelnder Fitness wurden jetzt 2 Spieler des TTC in ein Trainingslager geschickt. Ob sich die konditionelle Verfassung der Spieler gebessert hat bleibt abzuwarten.....

Es ist aber davon auszugehen, das die Leistungen in einigen Bereichen verbessert wurde.

 

Freundschaftspiel gegen die Damen des ESV "and Guest"

Am 6. Januar wurde gegen die Damen des ESV das bereits seit langem geplante Freundschaftspiel ausgetragen. Es wurde eine langer Abend bei dem es nur Gewinner gab.

Freundschaftspiel beim TuS Bergen

Nur eine Woche nach der Fussballlektion überprüfte der TTC 85 beim TuS Bergen seine Form mit dem gewohnten kleinen weißen Ball. Vorab verspätete sich ein Lüneburger PKW, man navigierte mit Karte & Kompass und traf mitten im Faßberger Frorst auf eine Bierflaschen schwenkende Boseltruppe. Natürlich konnten sich die Bergener ein Lächeln nicht verkneifen, denn so klein ist ihre schöne Stadt nun ja auch nicht. Gestärkt bei Kaffee und Kuchcn entwickelten sich anschließend schöne Ballwechsel an den Tischen. Unsere erste Vertretung mit Arndres Schöck,Hans-Peter Falk, Jörg Klingner, Nicola Betz, Michael Betz und Dietze mussten einige Fünfsatzspiele austragenen, ehe der Sieg mit 9:5 für den TTC feststand. Unsere zweite Vertretung mit Klaus Kühne, Gunther Fricke, Andreas Wobig, Martin Hillmer, Marco Hillmer und Uschi Kühne erwischten von Beginn an einen Start, gewannen alle drei Eingangsdoppel und ließen auch in den anschließenden Einzelpartien nichts mehr anbrennen. Das 9:1 ist eine deutliche Sprache. Nun, der TuS Bergen punktete auf jeden Fall in Sachen Bewirtung und mit der Überreichung des Vereinswimpels. Es haben sich bis in den Abendstunden schöne Gespräche angeschlossen, so sollte einem Rückspiel

in Lüneburg nichts im Wege stehen.

TTC kommt beim 2:8 mächtig unter die Räder

Erst zum Schluss knickte unsere Mannschaft beim Fußball im Sportpark Brietlingen gegen die Ü 48 vom TuS Brietlingen ein. Unsere Jungs spielten in der ersten Halbzeit eine klasse Partie. Sie kombinierten gut unter der großartigen Regie von Jürgen, verrichteten eine starke Defensivarbeit, Torwart Klaus entschärfte alle Bälle in der ersten Halbzeit und ließ sich lediglich durch einen sogenannten unhaltbaren Elfmeter bezwingen. Der TTC überraschte denTuS ein um andere Mal
mit gefälligen Angriffen über die Außen durch Sarah,Jan und Michael und so war es nur noch eine Frage der Zeit bis der TTC durch Michi und Andre zum Torerfolg kam. Die Abteilung, "Attacke" mit Andreas und Hans-Peter waren ständig anspielbar, behaupteten den Ball und sorgten im gegnerischen Strafraum für Gefahr. Unsere Fans sahen bis zur Pause einen verdienten Teilerfolg zum 2:1 für den TTC. Nach dem Pausentee kam die alte Garde vom TuS Brietlingen so richtig in Schwung, kein Wunder, dennTrainerfuchs Heinz-Otto hatte nun seinen Jungs eine zarte Gardinenpredigt gehalten. Pressing und sicheres Passspiel durch den TuS ließen den TTC schwer ins Wanken geraten.
Kräfte und Ordnung gingen verloren, da kam die Einwechslung von Noppenfux Jörg, er sollte die Abwehr stabilisieren, gerade recht. Auch er konnte den Brietlinger Sturmlauf nicht verhindern, die Tore fielen nun wie reife Früchte. Sie ließen den Ball und Gegner laufen, schlossen gefühlt jeden zweiten Angriff mit einem Torerfolg ab und gewannen letztendlich standesgemäß mit 8:2 Toren. Schiedsrichter Volker Thiele leitete die Begegnung umsichtig, hatte es stets sicher im Griff und musste niemanden die bunten Karten zeigen. Am Ende feierten beide Seiten mit ihren Fans und ließen Helmut Fabian vom TuS Brietlinen beim Schnäpschen, "Hoch Leben", denn er ließ seine Fussballschuhe sprich wörtlich in die Tonne verschwinden und verabschiedete sich vom aktiven Fußballsport nach fast 5o Jahren.
Reichlich Bier, lecher Grillwurst und "nen Lütten da bi" sorgten für einen inspirativen Gedankenaustausch und so wird bereits an einem Tischtennisrüchkampf gebastelt. Vielen Dank dem TuS Brietlingen für das gelungen Event. Herzlichen Dank für Trikotsponsoring und Pausenprosecco an Barcardi. Danke an Andreas Wobig für die Fotos.

Saison 2010/11

Nun, die TT-Saison 2010/2011 ist beendet und erinnert ihr euch noch, wir wollten es so richtig „klingnern“ lassen. Ja, es ist nicht bei der tollen Leistung von Jörg Klingner (15:0) geblieben, Hans-Peter Falk (18:0) und auch Jan Uffmann (16:2) haben eine super Rückrunde gespielt.

 

Dem wollte unsere 3. Herren nicht nachstehen, sie präsentierte sich als sehr zuverlässiges Team und krönten die Serie mit der Vizemeisterschaft und einem weiteren Aufstieg in die 1. Kreisklasse. Glückwunsch an Peter Gampe, Dietlof Martens. André Klingner und Wolfgang Labitzke.

 

Ebenfalls zur Vizemeisterschaft in der Kreisliga gratulieren wir unserer 2. Vertretung, Hans-Peter Falk, Jörg Klingner. Martin Hilmer, Andreas Wobig, Klaus Kühne und Gunther Fricke. Auch diesem erfolgreichen Team winkt durch ein Relegationsspiel gegen den MTV Treubund Lüneburg am 3. Mai der Aufstieg in die 2. Bezirksklasse.

 

Unseren 4. Team fehlte so manches Mal der 4. Mann. Lange haben sie sich als Aufsteiger gegen den drohenden Abstieg gestemmt und respektable Einzelergebnisse erzielt. Das macht Mut für die neue Spielzeit und verbunden mit der Hoffnung auf personellen Zuwachs soll dann unter Kapitän Wolfgang Materlik und seinen Mannen Marco Hilmer, Hans-Georg Knochenhauer und Otto Beich das Dream Team neu durchstarten. In der jetzigen Situation wäre es besonders erfreulich, wenn sich unsere bisherigen pausierenden Vereinsmitglieder melden würden.

 

6 Caballeros des TTC befinden sich im Sambafieber und erobern Mexiko! Was ist daran eigentlich falsch? Nichts, denn auch im zweiten Jahr nach dem Aufstieg 2009 in die 1. Bezirksklasse haben unsere Jungs aus der Ersten die Liga kräftig durcheinander gewirbelt und dem Verein und seinem Publikum viel Freude mit einem sicheren Mittelplatz bereitet. Mit den oberen Mannschaften aus der Liga hält man fast locker mit, was fehlt ist häufig nur ein Quäntchen Glück zum doppelten Punktgewinn. An das Spielniveau und Einsatzbereitschaft haben sich längst Jürgen Sperveslage, Michael Betz, Jan Kirchheim, Jan Uffmann, Thomas Kolbe und Capitano Andreas Schöck gewöhnt, so wäre es nicht verwunderlich, wenn da künftig noch was gehen könnte.

 

 

Saisonausblick

Was ist nach der Fußballweltmeisterschaft in Südafrika für die fußballverrückte Nation Deutschland geblieben? Vuvuzelagetröte, das blamable Ausscheiden des Titelverteidigers Italien, die Wiedergutmachung des Wembleytores nach 44 Jahren und ein neuer Stern namens „Müller“ ist aufgegangen.

Auch der TTC ist nach dem Titelgewinn in den Kreisklassen und dem Gewinn des Kreispokals 2010 wieder mit 4 Teams und mit viel Schwung in die neue TTC-Saison gestartet. Unsere Ziele fallen sicherlich für 2011 etwas bescheidener aus, dennoch hoffen wir auf einen ähnlichen Müllerefekt. Also Jungs, haut mal so richtig rein und lasst es ordentlich „klingnern“! Mittlerweile ist der TTC süchtig nach Sensationen.

Für die anstehende Adventszeit wünscht der TTC allen Mitgliedern und deren Angehörigen eine besinnliche Zeit, erst recht keine Erkältung und einen wohlgelaunten Knecht Ruprecht.


TTC auf Abwegen

Der TTC steht auch Neuem aufgeschlossen gegenüber und so haben wir auf Betreiben von lronman Thomas das Fitnessstudio „MAXIMA“ ausgiebig kennen und lieben gelernt. Stemmen, drücken, schieben, steppen — irre Powerübungen neben erholsamer Bodengymnastik rundeten das vom Sportkollegen Thomas fein ausgearbeitete Programm ab. Wer bis dahin noch aufrecht an den neuzeitlichen, monströsen Foltermaschinen vorbeikam, wurde nun in liebevoller Weise von Übungsleiter Jörg im wahrsten Sinne des Wortes aufs Rad gesetzt. Schon die rockige Musik ließ erahnen, dass das nichts mit einer gemütlichen Heidetour zu tun hatte, sondern eher einer Tour de France durch die Pyrenäen glich. Mit aufmunternden Kommandotönen verhalf uns unser Übungsleiter zu sportlichen Höchstleistungen beim Spinning und trieb uns die Schweißperlen auf die Stirn. Das Programm wurde anschließend mit Sauna, Weizenbier und Freikarten für weitere Maximabesuche abgerundet. Herzlichen Dank an die Maximacrew, Übungsleiter Jörg und Thomas.